Herstellung runderneuerter Reifen

Das Ausgangsprodukt von runderneuerten Sommerreifen sind abgefahrene Sommerreifen. Diese erhalten einen neuen Laufstreifen auf die alte Karkasse. Dazu wird zunächst die Lauffläche des alten Reifen maschinell angeraut oder mit Messern abgeschält. Eine Überprüfung der Karkasse findet mittels Sheargografie statt. Dabei handelt es sich um ein kohärent optisches Messverfahren auf der Grundlage der Laser-Speckle-Technik. Die alte Karkasse wird kohärent beleuchtet, so dass bei der Abbildung auf einer Bildebene eine körnige Struktur sichtbar ist (Specklemuster). Anhand dieser Struktur können Schäden an der Karkasse bzw. dem alten Reifen festgestellt werden. Zur Erneuerung der alten Lauffläche können zwei Verfahren herangezogen werden:

Die Kaltrunderneuerung
Bei der Kaltrunderneuerung wird eine konturgerechte Rauung vorausgesetzt. Bei der Herstellung von der neuen Profilfläche wird eine Schablone verwendet, deren Muster auf die aufgeraute Karkasse passt. Dann wird der neue Profilstreifen mit einem Bindestreifen auf die aufgeraute Karkasse gelegt. Bei ca. 100-120 °C vollzieht sich der Bineprozess zwischen dem Profilstreifen, dem Bindestreifen und der alten Karkasse. Für die Kaltrunderneuerung spricht vor allem der geringe Investitionsbedarf (keine teuren Formen) und die annähernd gleiche Laufleistung wie bei Neureifen. Dieses Verfahren wird vor allem bei kleinen Produktionsstätten eingesetzt.

Die Heißrunderneuerung
Hier wird auf der abgerauten Karkasse Rohgummi mit der Reifenflanke in einen Guss gebracht. Mithilfe der Heizpresse erfolgt die Form- und Profilgebung des neuen Reifens. Die Arbeitstemperatur ist dabei auf ca. 150 °C beschränkt, um die alte Karkasse nicht zu beschädigen. Mit dem Heißverfahren lassen sich zudem Reparaturen am Reifenunterbau (z.B. die Gürtelerneuerung) umsetzen und die Materialpreise sind wesentlich günstiger. Da für jeden Reifentyp eine eigene Form benötigt wird, eignet sich dieses Verfahren vor allem für die große Masenproduktion.

So können bei der Herstellung rund ein Drittel Kosten gegenüber einem Neureifen eingespart werden.